Ur-Teilen II

Genesis 1

6 Und Gott sprach: Es werde eine Feste inmitten des Wassers, und sie scheide Wasser von Wasser.
7 Und Gott machte die Feste und schied das Wasser unter der Feste vom Wasser über der Feste. Und so geschah es.
8 Und Gott nannte die Feste Himmel. Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: ein zweiter Tag.
9 Und Gott sprach: Es sammle sich das Wasser unter dem Himmel an einen Ort, dass das Trockene sichtbar werde. Und so geschah es.
10 Und Gott nannte das Trockene Erde, und die Ansammlung des Wassers nannte er Meer. Und Gott sah, dass es gut war.
11 Und Gott sprach: Die Erde lasse junges Grün sprossen: Kraut, das Samen trägt, und Fruchtbäume, die Früchte tragen auf der Erde nach ihrer Art, in denen ihr Same ist. Und so geschah es.
12 Und die Erde brachte junges Grün hervor: Kraut, das Samen trägt nach seiner Art, und Bäume, die Früchte tragen, in denen ihr Same ist, je nach ihrer Art. Und Gott sah, dass es gut war.
13 Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: ein dritter Tag.

Am zweiten und dritten Schöpfungstag wird die Erde zu einem bewohnbaren Raum. Am zweiten Tag wird ins Wasserchaos eine Feste hineingesetzt und am dritten Tag auf dieser Feste die Wasser in Schranken gewiesen. Damit sind alle Voraussetzungen geschaffen, dass Wachstum einsetzen kann. Dies ist auch in der Sprache erkennbar: Nach dem undefinierten „es werde“  ist es jetzt die Erde, die junges Grün sprossen lässt. Ab sofort ist die Gestaltung des Lebens ein Miteinander von Himmel und Erde.
Gott wird nach der Bibel nur einmal – nach einem vernichtenden Urteil über die Menschen – den Versuch unternehmen, dieses Miteinander zu durchbrechen und dem Wasser wieder die Oberhand zu geben (Gen 6-8). Nach der Zerstörung reute es ihn und schwört er sich: Solange die Erde währt, sollen nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht. (Gen 8,22)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s