Erde tut sich auf

Asphalt platzt

Bekommt eine Asphaltdecke Risse, kann sich im Riss ein Same einnisten, keimen und mit seinen feinen Wurzeln bis ins Erdreich zur Nahrung vordringen. Die Mischung von lebendiger Pflanze, Wasser, Licht und Erde macht es, dass die Pflanze den Asphalt immer mehr in Bewegung bringt, aufbricht und die schwarze Wüste wieder lebendig wird.

Der Riss wird zum Segen. Leonhard Cohen besingt in seinem «Anthem» diesen Riss, durch den Leben und Licht in jede Dunkelheit dringt: There’s a crack in everything, that’s how the light gets in.

Text und deutsche Übersetzung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s