Feuer

Zündhölzli

Mani Matter entwickelt in seinem Lied vom Zündhölzli ein düsteres Weltuntergangszenario, das die Chaosforschung mit einem eigenen Bild veranschaulicht: „Der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien kann einen Tornado in Texas auslösen“.

Bei Mani Matter folgt jeder Schritt folgerichtig auf den vorhergehenden und gerade darum ist das Szenario unaufhaltsam dramatisch. Das Chaos bricht gerade wegen der unvorhersehbaren Zwangsläufigkeit aus, eskaliert bis zur völligen Weltzerstörung…

Doch er wäre nicht Mani Matter, wenn nicht zuletzt mit einem Augenzwinkern die überraschende Entlastung doch alles zum Guten wenden und aufatmen liesse: der Weltkrieg, der aus einem Zündhölzli-Brand hätte entstehen können, konnte noch einmal abgewendet werden, denn:

«Gottseidank dass i’s vom Deppich wider furt ha gno»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s